H-Fluss – Reh bricht im Eis ein

Datum: 13. Februar 2021 
Alarmzeit: 13:30 Uhr 
Alarmierungsart: FME 
Dauer: 45 Minuten 
Art: Wassereinsatz 
Einsatzort: Helmarshausen 
Einsatzleiter: SBI Stephan Pedall 
Fahrzeuge: HLF 10 2-43-1, ELW 1-11-1, HLF 20-16 1-46-1, LF 20 KatS 2-45-1 


Einsatzbericht:

Um 13.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bad Karlshafen und Helmarshausen mit dem Stichwort H-Fluss per Funkmeldeempfänger zum Einsatz gerufen. Spaziergänger hatten oberhalb der „Rentnerbrücke“ gesehen, dass ein Reh in Richtung Diemel gelaufen und wahrscheinlich auf dem Eis eingebrochen war. Als die Einsatzkräfte dort eintrafen berichteten Augenzeugen, dass sich der Vorfall schon vor fast einer Stunde ereignete. Da war schnell klar, dass das Tier bei diesen Wasser- und Außentemperaturen keine große Chance hatte. Nach einer Erkundung an beiden Ufern der Diemel konnte das Reh ausfindig gemacht werden. Leider war es bereits tot.