Brand einer Lagerhalle in Beverungen

Brand einer Lagerhalle in Beverungen

Datum: 4. November 2016 
Alarmzeit: 1:25 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Sirene 
Dauer: 3 Stunden 35 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Beverungen 
Einsatzleiter: SBI Stephan Pedall 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10 2-43-1, GWL 1-64-1, ELW 1-11-1, HLF 20-16 1-46-1 


Einsatzbericht:

2016-11-04_02-35-46_968 2016-11-04_02-42-11_080 2016-11-04_02-48-19_757 2016-11-04_02-48-51_415 2016-11-04_02-48-56_108 2016-11-04_02-49-37_391 2016-11-04_02-49-40_767 2016-11-04_02-50-25_675 2016-11-04_02-55-13_488 2016-11-04_02-55-21_870 2016-11-04_02-55-58_899 2016-11-04_02-56-04_172 2016-11-04_03-02-55_257 2016-11-04_03-05-56_821 2016-11-04_03-06-57_359 2016-11-04_03-07-06_204 2016-11-04_03-07-42_909 2016-11-04_03-09-09_320 2016-11-04_03-09-12_650 2016-11-04_03-12-57_917 2016-11-04_03-15-02_554 2016-11-04_03-19-57_319 2016-11-04_03-30-58_149 2016-11-04_03-31-03_429 2016-11-04_03-31-16_832 2016-11-04_03-31-41_217 2016-11-04_03-32-46_712 2016-11-04_03-32-53_288 2016-11-04_03-35-23_092 2016-11-04_03-43-06_410 2016-11-04_03-43-16_014 2016-11-04_03-55-34_390 2016-11-04_03-55-46_452 2016-11-04_03-55-54_482 2016-11-04_03-56-03_337 2016-11-04_04-00-41_045 2016-11-04_04-00-44_613 2016-11-04_04-01-25_417

Um 1:25 Uhr wurden die Feuerwehren der Stadt Bad Karlshafen zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Beverungen alarmiert. Eine Lagerhalle eines Abfallentsorgungsbetriebes ist in Brand geraten.

Hauptaufgabe der Feuerwehr war es, ein Übergreifen der Flammen auf eine angrenzende Halle zu verhindern. Hierzu war ein umfangreicher Löscheinsatz notwendig. Zeitweise waren drei Drehleiterfahrzeuge (Beverungen, Höxter und Brakel) im Einsatz. Zur Einsatzleitung wurde ein ELW 2 als Führungsmittel eingesetzt. Insgesamt waren knapp 300 Einsatzkräfte vor Ort. Alle Löschzüge der FF Beverungen sowie Lauenförde und Lüchtringen waren vor Ort.

Die Tätigkeit der FF Bad Karlshafen und Helmarshausen bestand darin, Sicherungstrupps für die eingesetzten Atemschutzgeräteträger vor Ort zu stellen und die Löscharbeiten zu unterstützen. Des Weiteren wurde ein Zugang zur Lagerhalle geschaffen, indem das Garagentor entfernt wurde. Unser Gerätewagen Logistik stand ebenfalls in Bereitstellung, um ggfls. eine zusätzliche Wasserversorgung von den angrenzenden Teichen aufzubauen. Dies war dann jedoch nicht mehr erforderlich, da die verlegten Schlauchleitungen ausgereicht haben.

Gegen 5:00 Uhr konnten wir dann aus dem Einsatz herausgelöst werden und die Heimfahrt antreten.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu dem Großeinsatz:

Bericht der Neuen Westfälischen Zeitung
Einsatzbericht der Feuerwehr Helmarshausen
Link zur Feuerwehr Beverungen
Bericht und Bilder der Feuerwehr Höxter
Video vom Westfalen Blatt
Bericht Deutschland Today
Bericht Westfalen Blatt
Bericht der FF Brakel
Weser-Ith-News