Jahreshauptversammlung vom Feuerwehrverein

Jahreshauptversammlung vom Feuerwehrverein

Trotz großer Herausforderungen sieht sich der Feuerwehrverein Bad Karlshafen gut für die Zukunft aufgestellt. Dies ist das Résumé der Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Jahr.

In seinem Bericht ging der Erste Vorsitzende, Sven Messerschmidt, insbesondere auf die Entwicklung der Mitgliederzahlen ein. Diese sind, wie in vielen anderen Vereinen auch, rückläufig. Rechnungsführer Markus Kuhlmann führte weiter aus, daß zwar die Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge zurückgegangen seiern, zugleich aber die Spendenbereitschaft zu konkreten Anlässen, wie zum Beispiel dem Einsammeln der Weihnachtsbäume, gestiegen sei. Daher wird sich der Verein zukünftig stärker öffentlich wirksamen Veranstaltungen widmen.

Wie wichtig die Arbeit des Feuerwehrvereins ist, belegen die eindrucksvollen Zahlen, die den Anwesenden präsentiert wurden. Im letzten Jahr tätigte der Verein Investitionen in Höhe von € 4500; Geld, das dem Brand- und Katastrophenschutz der Bürgerinnen und Bürger zugutekommt. So wurden unter anderem eine Wärmebildkamera und Handlampen beschafft. Für die Zukunft steht eine Ersatzbeschaffung für den Mannschaftswagen der Feuerwehr an; auch das jetzige Fahrzeug wurde mit Geldern des Vereins erworben.

Eine weitere Herausforderung stellt die immer größere Bürokratisierung des Vereinslebens dar. So stimmten die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung einstimmig einer Satzungsänderung zu, damit dem Datenschutz der Mitglieder Rechnung getragen wird. Zuvor hatte der Vorstand ein umfangreiches Konzept zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung erarbeitet. Beschlossen wurde ebenfalls eine Vereinfachung der Beitragsstrukturen.

Kathrin Budzinski erhielt für ihre 10-jährige Mitgliedschaft die bronzene Ehrennadel, Michel Fahrmeyer konnte die seltene goldene Ehrennadel für 30-jährige Zugehörigkeit in Empfang nehmen. Sven Messerschmidt wurde vom Kurhessisch-Waldeckschen Feuerwehrverband für 25 Jahre mit der bronzenen Plakette ausgezeichnet. Feuerwehrmann des Jahres wurde Patrick Gunkel.

Auch für 2019 hat sich der Feuerwehrverein wieder viel vorgenommen. Im März trifft sich der Vorstand zu seiner mittlerweile traditionellen Klausurtagung. Die Hafenbeleuchtung findet wie gewohnt an Pfingsten (08.-09.06.19) statt; die Weserbeleuchtung veranstaltet der Verein am 27.07.19