Brandgeruch im Waldgebiet

Brandgeruch im Waldgebiet

Datum: 29. Juli 2018 
Alarmzeit: 19:34 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 26 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Bad Karlshafen 
Einsatzleiter: SBI Stephan Pedall 
Fahrzeuge: MTF 1-19-1, ELW 1-11-1, HLF 20-16 1-46-1 


Einsatzbericht:

Zwei Wanderer haben am frühen Abend im Bereich der Schützenallee in Bad Karlshafen Brandgeruch und auch eine Rauchentwicklung festgestellt. Eine genaue Lokalisierung der Ursache konnte jedoch nicht festgestellt werden. Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Karlshafen alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte auch ein leichter Brandgeruch festgestellt werden. Daraufhin wurde der Bereich großflächig mit der Wärmebildkamera untersucht. Es konnte nach einiger Zeit festgestellt werden, dass oberhalb ein privates Gartenfeuer die Ursache war. Die Polizei war ebenfalls im Einsatz.

Wir können an dieser Stelle nur eindringlich darauf hinweisen, das private Gartenfeuer beim jeweiligen Ordnungsamt anzuzeigen und von dort genehmigt werden müssen. Unangemeldete, nicht genehmigte Gartenfeuer sind verboten. Sollte es aufgrund eines solchen Feuers zu einem Feuerwehreinsatz kommen, ist dieser kostenpflichtig und wird dem Grundstückseigentümer in Rechnung gestellt. Ebenfalls kann es zu einer Anzeige durch das Ordnungsamt oder der Polizei kommen.

Derzeit herrscht bei uns eine erhöhte Waldbrandgefahr. Aus diesem Grund werden auch keine offenen Feuer durch das Ordnungsamt genehmigt. Wir raten also dringend davon ab, ein solches zu entzünden.